Krawatte – wie erkenne ich ein gutes Modell?

 

Die gute Krawatte in Qualität, Material und Verarbeitung

 

Ein jeder Mann hat bestimmt irgendwo im Kleiderschrank eine Krawatte hängen, die nicht gerade zu den exklusivsten zählt, eine mit der er bestimmt nur ungern auf die Straße geht. Als kleines Weihnachtsgeschenk nebenbei, wird schnell zur billigen Krawatte gegriffen.

Nun stellt sich die Frage: Kann eine preiswerte Herrenkrawatte auch in Qualität, Material und Verarbeitung mit einer exklusiveren Herrenkrawatte, beispielsweise einer aus Mogador, mithalten? Oder wird es sich dann unweigerlich um ein schlechtes Modell handeln?

 

Krawatte von hoher Qualität

 

Also, woran erkenne ich nun gute Krawatten denn eigentlich? Diese Frage wird auch oft in Modeforen gestellt, die Antworten scheinen nicht so trivial zu sein wie man annehmen könnte.

Auf den ersten Blick sind Qualitätsunterschiede nicht so einfach zu erkennen wie beispielsweise bei Hemd oder Anzug.

Beim Material der Krawatte geht es los. Sie sollte aus Seide sein und nicht, so wie manche Hersteller billiger Krawatten es handhaben, aus Polyester mit Seidenglanz. Diese Vertreter glänzen meist eh viel zu stark.

Wenn es ein Schlips aus Kunstfaser sein soll, dann empfehlen wir die Mikrofaser-Krawatte. Diese hat ja auch ein paar handfeste Vorteile gegenüber der seidenen – sie ist leichter zu reinigen und strapazierfähiger.

Mikrofaser-Krawatten sind feiner verzwirnt und verarbeitet als jene aus Polyester. Außerdem ist der Glanz weniger aufdringlich und optisch ähneln sie auch mehr den seidenen Vertretern.

Bei der Seidenkrawatte kann ein Merkmal von Materialqualität entweder ein stärkerer Glanz (durch eine hohe Schusszahl und somit größere Materialdichte) oder auch eine etwas mattere Optik sein.

Letzteres trifft für Mogadorseide mit ihrer leichten Rippstruktur oder für britische Regimentalkrawatten mit ihrem Poplingewebe zu.

Als nächstes sollte die Außenkante der Krawatte geprüft werden.

Diese sollte durch ein Handvernähen etwas gerundet wirken, und nicht flach und messerscharf daherkommen. Bei maschinell verarbeiteten Exemplaren tritt dies auf.

Ist auf der Rückseite der Herrenkrawatte ober- oder unterhalb des Etiketts eine Schlaufe zum Durchstecken des schmaleren Endes, so haben Sie einen weiteren Hinweis für eine hochwertigere Krawatte.

Gewiss ist dies kein Beweis, aber es zeigt das Etwas mehr an Mühe, dass der Hersteller in diese Krawatte gesteckt hat.

krawatte

Eine gute Krawatte hat mich Sicherheit aber ein schwereres Futter als der Billigvertreter. Sollte Ihre Krawatte auf der Rückseite eine perfekt durchgehende Naht bis zum Ende der Rückenfalte aufweisen, so kann dies auch als Charakteristikum für eine eher schlechte Krawatte, nämlich einer maschinell verarbeiteten, herangezogen werden.

Exklusivere Krawatten werden oberhalb dieser Kante vernäht, oder lassen den Faden sogar noch herausschauen. Lassen Sie die Krawatte auf voller Länge aushängen – verdreht sie sich, so ist sie unsauber zugeschnitten.

Bei der guten Herrenkrawatte wird der Stoff im diagonalen Winkel zur Webrichtung geschnitten – so bleibt sie formstabil.

Deshalb haben gestreifte Herrenkrawatten auch diagonale Streifen. Sehen Sie auf der Rückseite der Krawatte sieben Lagen Krawattenstoff, in Form gehalten und zugenäht? Sie vermissen das Futter? Sie meinen es kann sich nur um einen billigen Vertreter halten?

Falsch gefehlt – denn Sie haben eine klassische Sevenfold-Krawatte vor sich liegen – ein wahres Glanzsstück unter den Krawatten.

Eine Sevenfold-Krawatte steht für perfekten Sitz, kein Verziehen und kein Scheuern – erreicht durch ausgeklügeltes Falten des Stoffes nach einer uralten Handwerksmethode.

Nun brauchen Sie die Krawatten keiner weiteren Qualitätsprüfung zu unterziehen, eine solche Krawatte kostet in etwa doppelt so viel Zeit und dreimal so viel Seide wie eine herkömmliche Krawatte.

Aber: eine gute Herrenkrawatte muss nicht unbedingt teurer sein! Im Internet gibt es öfter Schnäppchen, wie zum Beispiel Mogador-Klassiker für 20 Euro, während Sie im Kaufhaus für eine Polyester-Krawatte oft weit mehr berappen müssen.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 25.05.2018 um 14:33 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar